Abschlüsse

Die Schülerinnen und Schüler der Realschule nehmen in der Klasse 10 an einem Abschlussverfahren teil. (Abschlussqualifikationen)

Die Prüfung zum mittleren Abschluss (Realschulabschluss) besteht aus zwei Teilen:

  • zentralen Abschlussarbeiten in den Fächern Deutsch, Mathematik und erster Fremdsprache und
  • einer Präsentation auf der Grundlage einer Hausarbeit oder einer mündlichen Prüfung in einem vierten Fach.

Die Schülerinnen und Schüler entscheiden nach Beratung, ob sie an einer mündlichen Prüfung teilnehmen oder eine Präsentation auf der Grundlage einer Hausarbeit durchführen wollen.

  • Der mittlere Abschluss (Realschulabschluss) wird zuerkannt, wenn die Gesamtleistung
    4,4 oder besser ist.
  • Zusätzlich müssen die Versetzungsbestimmungen erfüllt werden.

Entscheidend für die Leistungsbeurteilung (Gesamtleistung - Berechnung) am Ende der 10. Klasse ist nicht allein das Abschneiden im Abschlussverfahren. Besonderes Gewicht haben die im Unterricht erbrachten Leistungen.

Leistungen im Unterricht + Präsentation auf der Grundlage einer Hausarbeit oder mündlicher Prüfung + Zentrale Abschlussarbeit = Gesamtleistung

http://www.kultusministerium.hessen.de/irj/HKM_Internet?cid=16decc4fe6db2a5857b89f320319ecdd

zurück

   
© Johann-Wolfgang-von-Goethe-Schule